Seminare

Professionelles Networking

Aufbau und Gestaltung erfolgreicher Kooperationsbeziehungen für die gesellschaftspolitische Arbeit

Kommunikations-Management
Schwerpunkt: Basismodul

Ein Großteil des Erfolges gesellschaftspolitischer Arbeit ist abha?ngig von einem funktionierenden Netzwerk an Personen, das Sie in Ihren Zielen und in Ihrem gesellschaftspolitischen Engagement unterstu?tzt. Erfolgreiches Networking erfordert jedoch weit mehr als den Austausch von Visitenkarten oder das einmalige Vernetzen mit Personen in der digitalen – und oft unverbindlichen – Welt. Damit gesellschaftspolitische Akteure erfolgreich Netzwerkbeziehungen fu?r sich und ihr gesellschaftspolitisches Engagement nutzen ko?nnen, ist der gezielte und strategische Aufbau von Kooperationsbeziehungen und die aktive Gestaltung und Pflege dieser Beziehungen notwendig.

Inhalte:

  • Bewusstes, zielgerichtetes und systematisches Networking
  • Die Irrtümer des Networking
  • Verschiedene Networking-Theorien
  • Eigenes Netzwerkpotenzial erkennen und darstellen
  • Analyse bestehender Networkingpraxis
  • Erfolgreiche Positionierung und Darstellung: Grundzüge des Impression- & Reputation-Managements
  • Strategisches Beziehungsmanagement: Vertrauensvolle Kooperationsbeziehungen aufbauen und gestalten
  • Effektive Kommunikationskanäle für unterschiedliche Netzwerkkontakte

Ihr Nutzen:

Sie lernen die Bedeutung von strategischem Beziehungsmanagement sowie den Aufbau und die Ausgestaltung von erfolgreichen Kooperationsbeziehungen fu?r nachhaltiges Networking kennen. Im Seminar erfahren Sie mehr u?ber Ihr eigenes Netzwerkpotenzial und den Kontaktaufbau zu geeigneten Netzwerkpartner_innen und reflektieren und erproben dies in Einzel- und Gruppenarbeiten. In verschiedenen Lernerfahrungen erleben Sie die Dynamik derartiger Beziehungen und reflektieren, wie man diese Beziehungen zu Netzwerkpartner_innen so gestalten kann, dass sie Ihnen und Ihrem gesellschaftspolitischem Engagement nutzen und als hilfreich und angenehm empfunden werden.

Methoden:

Visualisierte Kurzreferate, Lehrgespra?che, Gruppen- und Einzelarbeiten, Plenumsdiskussionen und Erfahrungsaustausch, Lernerfahrungen und Strategiesimulationen.

Zielgruppe:

Verantwortliche aus Parteien, Verba?nden und Ver- einen und deren Mitarbeiter_innen sowie Mandatstra?ger_innen, die mit der professionellen Gestaltung von Netzwerkbeziehungen Unterstu?tzer und Kooperationspartner fu?r Projekte in ihrer gesellschaftspolitischen Arbeit finden mo?chten.