Ausbildungsgang

Organisations-Management

Neben dem Besuch einzelner MuP-Seminare können Sie zudem an einer umfassenden Kompetenzausbildung – dem Ausbildungsgang Organisations-Management – teilnehmen. Am Ende der Ausbildung erhalten Sie das Abschlusszertifikat als Organisations-Manager_in.

Wie setzt sich der Ausbildungsgang zusammen?

Für den Abschluss als Organisations-Manager_in besuchen Sie zehn Seminare des Ausbildungsgangs.

MuP Ausbildungsgang Organisations-Management

Jedes der Seminare ist thematisch und methodisch in sich abgeschlossen, aber inhaltlich mit den anderen Seminaren des Ausbildungsgangs verzahnt. Um Ihnen Flexibilität bei der Auswahl der Seminare zu ermöglichen und bereits erworbene Kenntnisse zu berücksichtigen, haben Sie für die Gestaltung Ihrer Ausbildung folgende Variationsmöglichkeiten:

Variante 1:

Die Variante 1 besteht aus dem Besuch der zehn Basismodule im inneren Kreis der Grafik.

Variante 2:

Wählen Sie einen Schwerpunkt und besuchen Sie alle vier Seminare des Schwerpunkts.
Besuchen Sie weitere sechs Basismodule.

Zur Wahl stehen folgende Schwerpunkte:

Verhandlungsführung (Basismodul Gesprächs- und Verhandlungsführung und die 3 angedockten Seminare) In diesem Schwerpunkt werden sowohl Grundlagen und Methoden wirkungsvoller Gesprächs- und Verhandlungsführung nach dem "Havard-Konzept" in Zweier- und Mehrparteienverhandlungen als auch Methoden zur konstruktiven Konfliktlösung in Form des Mediationsverfahrens vermittelt und praktisch erprobt.

Projektmanagement (Basismodul Projektmanagement und die 3 angedockten Seminare) Neben der Vermittlung und Erprobung von Instrumenten des Projektmanagements werden im Schwerpunkt die einzelnen Phasen der Projektarbeit vom professionellen Start über die regelmäßige Auswertung des Projektfortschritts mit möglichen Steuerungsmechanismen bis hin zur erfolgreichen Leitung von Projektteams- und Gruppenprozessen vertieft.

oder

Veränderungsmanagement (Basismodul Veränderungsmanagement und die 3 angedockten Seminare) Der Schwerpunkt zielt darauf ab die Innovationsfähigkeit von Organisationen zu stärken. Dabei soll eine profunde Analyse Veränderungspotentiale entschlüsseln, Methoden der Strategieentwicklung Orientierung für eine strategische Neuausrichtung der Organisation geben und Analyse-, Bewertungs- und Entwicklungsinstrumente der bestehenden Organisationskultur helfen, den Boden für notwendige Veränderungen zu bereiten.